Ich

Beruflicher Werdegang

1995 - 1998 Studium an der Werklehrer-Bildhauerschule am Goetheanum - Freie Hochschule für Geisteswissenschaften - in Dornach, Schweiz mit Abschluss zur Werklehrerin
1998 - 2000 Aufbaustudium mit erfolgtem Diplom für plastisch-künstlerische Therapie
1999 - 2000 Werkunterricht an der Schopfheimer Waldorfschule
2000 - 2002 Einführung und Durchführung der Plastischen-Kunsttherapie in der Therapeutischen Gemeinschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie - Höfe am Belchen - Neuenweg, Schwarzwald
Seit 2001 Seminartätigkeit aus dem plastisch-künstlerischen und therapeutischen Bereich als Mitarbeiterschulung und in Patientengruppen
2002 - 2007 Kunsttherapie an den Kliniken Essen-Mitte, Knappschaftskrankenhaus, in der Abteilung für Innere Medizin, Geriatrie, bei Prof. Dr. Albrecht Warning
Seit 2002 Ambulante Plastische-Kunsttherapie
Seit 2003 Einführung und Durchführung der Kunsttherapie an der Waldorfschule in Essen, Parzival-Schule mit Heliandzweig, Förderschule für emotionale und soziale Erziehung und Lernen sowie geistige Entwicklung
Seit 2007 Werk- und Kunstlehrerin im Fach Plastizieren und Malen in den oben genannten Schulen
2007 Weiterbildung mit Zertifikat in Erlebnispädagogik (EOS)
2007 - 2009 Weiterbildung mit Zertifikat in Heil- und Sonderpädagogik (IHL Witten)
Seit 2009 Gastdozentin und Lehrkunsttherapeutin an der Alanus Hochschule, Alfter/Bonn
2010 Anerkennung vom Berufsverband für Anthroposophische Kunsttherapie BVAKT
2012/13 Sabbatjahr mit notfallpädagogischer, -therapeutischer Arbeit im Flüchtlingslager in Kenia, Kakuma (mit den Freunden der Erziehungskunst Rudolf Steiners) und im Township in Südafrika, Kapstadt (Butterfly Art Project), Gastdozentin am Waldorflehrerseminar CCE in Kapstadt
2014 Heilpraktiker für Psychotherapie
Weiterbildung in Traumatherapie bei Luise Reddemann (PITT- Psychodynamische imaginative Traumatherapie)